Table of Contents

Wie die Epigenetik die Kraft der Gene maximiert und das Potenzial freisetzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp

Ihr Aussehen, Ihr Verhalten und Ihre geistigen Fähigkeiten hängen maßgeblich von Ihren Genen ab. Vielleicht können Sie Ihre Augenfarbe nicht ändern, aber Sie können beeinflussen, wie hell sie funkeln. Ihre Haarfarbe können Sie vielleicht nicht ändern, aber durch Ihre Ernährung können Sie sie kräftiger wirken lassen. Ihre Körpergröße können Sie nicht wirklich ändern, aber Sie können Ihre Körperform verändern.

Sie können sogar die Art und Weise beeinflussen, wie Ihr Körper Krankheiten bekämpft.

Epigenetik ist die Lehre darüber, wie Verhalten und Umweltfaktoren die Genexpression beeinflussen. Machen Sie sich also bereit, einige einschränkende Vorstellungen auszuräumen, während wir erkunden, wie die Epigenetik Ihre Genexpression verbessert und Ihr menschliches Potenzial maximiert.

Ihre Gene bestimmen nicht Ihr Schicksal. Häufig hört man Menschen sagen, dass ihre Krankheit, ihr Aussehen oder ihre geistigen Fähigkeiten „genetisch” bedingt sind.

In den meisten Fällen ist das einfach nicht richtig.

Tatsache ist, dass unsere täglichen Aktivitäten, Gedanken und Motivationen weitgehend bestimmen, wie unser Körper aussieht, sich anfühlt und funktioniert.

Mit anderen Worten: Wenn Sie wie ein Athlet aussehen wollen, essen und trainieren Sie wie ein Athlet. Wenn Sie den Körper einer Ballerina haben wollen, tanzen Sie jeden Tag stundenlang und essen Sie kleine Portionen gesunder Lebensmittel. Wenn Sie wie ein Genie denken wollen, lesen Sie einige gute Bücher und lernen Sie jeden Tag stundenlang.

Gute Genetik ist Teil der Formel

Manche Menschen glauben, dass Sportler, Tänzer und Wissenschaftler mit hervorragenden Genen geboren wurden und deshalb so erfolgreich sind. In einigen Fällen haben sie recht: Wir werden mit einer Reihe von Codes (Genen) geboren, die Faktoren wie Augen- und Haarfarbe, Körpergröße, Gewichtszunahme und Kraft beeinflussen.

Wenn jedoch jemand mit ausgezeichneten Genen seinen Körper ständig mit Fast Food füttert und den ganzen Tag lang Schrott-TV schaut, werden diese Gene anders zum Ausdruck kommen. Er wird zunehmen, an Kraft und IQ-Punkten verlieren und häufiger krank werden.

lazy

Der Blutzuckerspiegel wird ansteigen, was möglicherweise zu Diabetes führt.

Entzündungen werden zunehmen, was das Risiko von Arthritis erhöht.

Die Giftstoffe belasten ihr System und lösen zahlreiche Krankheiten aus, darunter auch Krebs.

Waren es also die Gene, die diese Krankheiten verursachten, oder die Lebensgewohnheiten? Was ist mit der Luftqualität, der Wasserverschmutzung und den Pestiziden in der Nahrung? Neben äußeren Auslösern und Lebensgewohnheiten hängt unsere genetische Ausprägung auch von anderen Faktoren ab, darunter unser geistiger Zustand, unsere Emotionen und unsere Beziehungen.

Gene, DNA und die Anleitung zum Leben

Um die Epigenetik zu verstehen, muss man ein grundlegendes Verständnis der Genetik haben.

Gene setzen sich aus Desoxyribonukleinsäure (DNA) zusammen.

Die DNA ist ein Polymer – ein Stoff oder Material, das aus sehr großen Molekülen mit Untereinheiten besteht, die sich ständig wiederholen. Polymere sind überall um uns herum zu finden, z. B. natürliche Polymere wie die DNA und synthetische Polymere wie Polyester.

Die Polymerstruktur der DNA besteht aus zwei Polynukleotidketten, die sich umeinander winden und eine Doppelhelix bilden, die so aussieht:

Diese Polynukleotidketten tragen die genetischen Anweisungen dafür, wie wir wachsen, uns entwickeln und funktionieren. Sie bestehen aus monomeren Einheiten, die Nukleotide genannt werden. Jedes Nukleotid setzt sich aus einer von vier stickstoffhaltigen Nukleobasen – oder „Bausteinen” – zusammen, die mit den Buchstaben C, G, A und T bezeichnet werden:

  • C: Cytosin
  • G: Guanin
  • A: Adenin
  • T: Thymin

Diese Buchstaben setzen sich zu einer DNA-Sequenz zusammen. Bei der Sequenzierung der DNA bestimmen Wissenschaftler die Reihenfolge dieser vier DNA-Bausteine, um zu erfahren, welche genetischen Informationen in diesem Abschnitt enthalten sind.

Wie Epigenetik funktioniert

Ihr Körper liest nicht alle Anweisungen in Ihrem genetischen Handbuch der DNA. Einige Wissenschaftler glauben, dass unser Körper weniger als 2 Prozent unserer DNA codiert. Der Rest – über 98 % – wird von einigen Forschern als “Junk-DNA” bezeichnet, was jedoch falsch ist.

Mit Hilfe der Epigenetik werden wichtige Teile des DNA-Codes hervorgehoben und andere ignoriert. Es ist ähnlich wie bei der farblichen Hervorhebung von Teilen eines Textes, um dem Leser zu sagen, was wichtig ist und was ignoriert werden kann. Da wir nicht unsere gesamte DNA nutzen, hebt die Epigenetik bestimmte Anweisungen in einigen Teilen unserer DNA hervor, während sie andere Teile in Ruhe lässt.

Dies wird durch epigenetische Markierungen erreicht, die entweder die DNA oder ihre Verpackungskomponenten verändern, um die Genexpression zu verändern. Es gibt verschiedene Arten von epigenetischen Markierungen, und jede hat einzigartige Verarbeitungsanweisungen.

Die Markierungen sind nicht fest wie eine DNA-Sequenz. Stattdessen verändern sie sich im Laufe unseres Lebens als Reaktion auf äußere Einflüsse.

Forschungsergebnisse der Epigenetik

Was bedeutet diese Theorie nun für uns? Im Grunde kann man sich die DNA als einen Code vorstellen, der viele Anweisungen enthält, die zu vielen verschiedenen Ergebnissen führen können. Die Epigenetik untersucht, wie unsere Entscheidungen einige dieser Anweisungen verändern oder ein- und ausschalten können.

road sign sunset

So wird zum Beispiel fälschlicherweise angenommen, dass Fettleibigkeit eine genetische Komponente hat. Statt jedoch den Genen die Schuld zu geben, können fettleibige Eltern ihren Kindern persönliche Gewohnheiten weitergeben, die zu einer höheren Fettleibigkeitsrate führen.

Das Gleiche gilt für andere Krankheiten wie Herzkrankheiten, Schlaganfall, Diabetes und Krebs. Gene, die von älteren an jüngere Generationen weitergegeben werden, verursachen diese Krankheiten möglicherweise nicht, aber sie können die Nachkommen aufgrund gemeinsamer kultureller und lebensstilbezogener Gewohnheiten dazu prädisponieren, diese Krankheiten zu entwickeln.

Einige weitere Forschungsergebnisse beinhalten:

Die Forschung auf dem Gebiet der Epigenetik befindet sich noch im Anfangsstadium, aber eine Schlussfolgerung ist klar: Unsere Entscheidungen beeinflussen nicht nur unsere eigenen Gene, sondern können auch die Gesundheit künftiger Generationen verändern.

Wie Sie die Epigenetik für sich nutzen können

Die Epigenetik mag kompliziert sein, aber die wichtigste Erkenntnis ist, dass man grundlegende Gesundheitsratschläge befolgen sollte:

  • Essen Sie niemals verarbeitete Lebensmittel
  • Essen Sie, wenn Sie hungrig sind, und hören Sie auf, wenn Sie satt sind
  • Ergänzen Sie Ihre Ernährung mit Mineralien
  • Bewegen Sie sich in ausgewogener Weise
  • Reduzieren und bewältigen Sie Stress
  • Wählen Sie eine Meditationspraxis

Die Verbundenheit mit einer Macht, die größer ist als wir selbst, hilft auch, die Dinge ins rechte Licht zu rücken. Es gibt eine Ordnung im Universum, die die meisten von uns nicht verstehen. Wenn wir lernen, uns durch spirituelle Praktiken mit dieser Macht zu verbinden, können wir Stress abbauen, Leiden lindern und in einer Zeit des Chaos Orientierung finden.

Zusammenfassung

Es stimmt, dass manche Menschen mit „besseren” Genen geboren werden, und nicht jeder kann ein Spitzensportler oder Supermodel sein. Aber das ist nur ein Teil der Formel.

Um „großartig” zu sein, muss man sich viel mehr anstrengen, als einen Ball zu schießen oder im Bikini zu posieren. Die Realität ist, dass jeder Mensch mit einem einzigartigen Satz von Genen geboren wurde – und die Epigenetik ist der Prozess, der es uns ermöglicht, unser wahres Potenzial für Großartigkeit zu entdecken.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share on social media

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram

More on this topic

Thank You for signing up!

Use coupon code newsignup15 to get a 15% discount on your next order of €25 or more