Table of Contents

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp

Häufig werden die Begriffe Gesundheit und Wohlbefinden synonym verwendet. Es besteht zwar zweifellos eine enge Beziehung zwischen diesen beiden Begriffen, aber sie sind nicht unbedingt ein und dasselbe. Wohlbefinden ist ein sehr viel umfassenderer Begriff, der sich auf eine ganze Reihe verschiedener Eigenschaften und Zustände beziehen kann, die gemeinsam einen harmonischen Zustand ergeben.

Zum Beispiel kann körperliches Wohlbefinden eine intakte Gesundheit, einen gut funktionierenden Körper, ein für Ihr Alter normales Energieniveau usw. umfassen. Psychisches Wohlbefinden kann sich auf die Fähigkeit beziehen, mit den aufkommenden Emotionen umzugehen, auf die Gedächtnisleistung, die Fähigkeit, komplexe Probleme zu bewältigen usw. Insgesamt ist das Wohlbefinden ein Zustand des körperlichen und geistigen Gleichgewichts.

In diesem Artikel geht es vor allem um die kognitive Gesundheit. Die Gesundheit Ihres Gehirns hat einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihr kognitives und allgemeines Wohlbefinden. Aber auch das Gegenteil ist der Fall. Wenn Sie ein ungeordnetes Leben führen, das Sie daran hindert, Ihr Wohlbefinden zu genießen, kann die Gesundheit Ihres Gehirns darunter leiden.

Stärkung des Gehirns, Gesundheit des Gehirns

Wenn Menschen an Gesundheit denken, denken sie oft nur an den Körper. Wir werden so oft mit Informationen über die richtige Ernährung, Vitamine, Sport usw. bombardiert, dass man leicht vergisst, dass wir auch für unsere geistige Gesundheit, einschließlich des Gehirns, verantwortlich sind.

Das Gehirn ist einer der wichtigsten Teile Ihres Körpers, den Sie unbedingt fit halten müssen. Wenn Ihr Gehirn nicht gesund ist, werden Sie alle Arten von unerwünschten Nebenwirkungen bemerken.

Um zu verstehen, wie das Gehirn funktioniert, kann es hilfreich sein, es auf verschiedene Weise zu betrachten.

Das Gehirn als Muskel

Das Gehirn wird oft mit einem Muskel verglichen.

Wie andere Muskeln auch, wird das Gehirn durch wiederholten Gebrauch gestärkt. Dies geschieht jedoch nicht durch Hypertrophie, den Prozess, bei dem Muskelfasern kräftiger werden, nachdem sie durch starke Beanspruchung gerissen sind.

Stattdessen wird das Gehirn stärker, indem es neuronale Verbindungen und Bahnen entwickelt und ausbaut. Diese Bahnen sind die Leitungen, in denen die Nervenimpulse verlaufen, damit wir Funktionen wie Denken, Erinnern, Problemlösen, Satzbildung usw. ausführen können.

In diesem Sinne können Sie Ihr Gehirn mechanisch trainieren und verbessern, indem Sie es täglich herausfordern.

  • Die Auseinandersetzung mit neuem Wissen und neuen Denkweisen trägt dazu bei, neue neuronale Verbindungen zu bilden.
  • Klassische logische Tätigkeiten für die linke Gehirnhälfte, wie das Lösen von mathematischen Gleichungen, sind eine großartige Übung für das Gehirn.
  • Klassische kreative Tätigkeiten für die rechte Gehirnhälfte sind ebenso gesund für das Gehirn. Erlauben Sie sich, die Logik für einen Moment völlig außer Acht zu lassen, und entfesseln Sie Ihre intuitive Seite durch Malen, Tanzen, Zeichnen, Bildhauerei und dergleichen mehr.
  • Wenn Sie Ihr Gehirn den ganzen Tag über mit kognitiven Übungen wie Sudoku trainieren, können Sie es stärken.

Das Gehirn als Organ

brain medicine

Als Organ und Teil unseres Körpers ist das Gehirn auch auf bestimmte Nährstoffe angewiesen, um richtig zu funktionieren. Omega-3-Fettsäuren sind für das Gehirn besonders wichtig. Das Gehirn besteht zu einem großen Teil aus Fett, und diese gesunden Fette tragen dazu bei, dass es gut funktioniert.

Eine weitere wichtige Substanz für die Gesundheit Ihres Gehirns ist Acetylcholin. Dies ist eine Gehirnsubstanz, ein so genannter Neurotransmitter, der zu einer Familie von vielen verschiedenen Chemikalien gehört, zu denen auch Dopamin und Serotonin gehören.

Acetylcholin kann sowohl erregend (beschleunigt die Nervensignale) als auch hemmend (verlangsamt die Nervensignale) wirken, je nachdem, wo es verwendet wird. Es wird vom Körper aus Cholin hergestellt, einem Nährstoff, der durch den Verzehr von Lebensmitteln (in der Regel tierischen Produkten) oder durch die Einnahme von Cholin-Nahrungsergänzungsmitteln, von denen viele als Nootropika verkauft werden, gewonnen werden kann.

Acetylcholin ist besonders wichtig für die kognitiven Funktionen. Die Sicherstellung einer konstanten Versorgung mit dieser Komponente wird Ihnen helfen, besser zu lernen, indem Ihr Gedächtnis und Ihre Fähigkeit, schnell zu denken, gesteigert werden.

Glutamat ist eine weitere wichtige Chemikalie für das Gehirn und für das Nervensystem im Allgemeinen. Glutamat, ein weiterer erregender Neurotransmitter, hilft den Nerven beim Funktionieren. Ohne Glutamat könnten die Nerven keine Nachrichten aneinander weiterleiten, so dass Sie Ihr Gehirn nicht benutzen könnten.

Medikamente, die Glutamat hemmen, verringern häufig Angstzustände. Durch die Verlangsamung des Nervensystems können sie dazu führen, dass man sich viel ruhiger fühlt. Dies geht jedoch oft auf Kosten einer verminderten Gedächtnisleistung und kognitiven Funktion.

Glutamat und Cholin sind die wichtigsten Gehirnchemikalien für eine gute kognitive Leistungsfähigkeit, aber auch die anderen sind wichtig. Wenn Sie einen Mangel an Serotonin oder Dopamin haben, werden Sie mit Sicherheit einen kognitiven Rückgang sowie emotionale Probleme wie Depressionen und Angstzustände bemerken

Hormone für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Gehirns

Es ist zudem wichtig, dass Sie einen guten Hormonspiegel in Ihrem Körper aufrechterhalten, wenn Sie wollen, dass Ihr Gehirn richtig funktioniert. Testosteron ist eines der wichtigsten Hormone für die kognitive Funktion. Testosteron ist sowohl bei Männern als auch bei Frauen vorhanden, wenngleich sie ein unterschiedliches Gleichgewicht benötigen.

Ein Testosteronmangel kann zu allen möglichen unangenehmen kognitiven Symptomen führen. Gehirnvernebelung und verworrenes Denken gehören zu den häufigsten, und die Betroffenen können auch zu emotionaler Unausgeglichenheit oder zu Ausbrüchen neigen.

Gesundheit und Wohlbefinden des Gehirns

expand your mind with meditation

Wie Sie sehen, sind die Gesundheit und die Funktion Ihres Gehirns unglaublich wichtig, wenn Sie sich in Ihrem täglichen Leben wohlfühlen möchten. Ihr Gehirn hilft Ihnen nicht nur bei der Regulierung Ihrer Stimmung und Ihrer Emotionen, sondern auch bei der Steuerung Ihres Denkens und Ihres logischen Verständnisses. Dadurch können Sie schneller denken, Probleme rascher lösen und effektiver kommunizieren.

Ihr Gehirn zu trainieren, damit es stark und gesund ist, kann ganz einfach sein, indem Sie jeden Tag kognitive Aufgaben lösen. Je mehr Sie Ihr Gehirn beanspruchen, desto schlauer werden Sie, und je schlauer Sie werden, desto mehr Chancen können Sie wahrnehmen. Dies wird Ihre allgemeine Lebensqualität und Ihr Selbstvertrauen verbessern.

Fazit

Die Förderung der Gesundheit Ihres Gehirns ist eine der besten Maßnahmen, die Sie mit dem Wunsch nach Wohlbefinden ergreifen können. Ein starker Geist bedeutet einen starken Charakter, und damit werden Sie in der Lage sein, für sich selbst zu sorgen und sicherzustellen, dass Sie ein freudiges und erfülltes Leben führen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More Articles For You

Share on social media

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram

More on this topic