Table of Contents

Nahrung für das Gehirn: Probieren Sie diese Lebensmittel, um Ihre geistige Gesundheit zu fördern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram
Share on whatsapp

„Du bist, was du isst“ – ist ein Sprichwort, das Sie wahrscheinlich schon tausendmal gehört haben. Sie werden zwar nicht buchstäblich zu dem, was Sie essen, aber die Lebensmittel, die Sie Ihrem Körper zuführen, bestimmen die Art und Weise, wie Sie sich fühlen, wie Sie aussehen, Ihre Zukunft und vieles mehr. Jedes Mal, wenn Sie eine Mahlzeit essen, einen Snack oder ein Getränk zu sich nehmen, geben Sie Ihrem Körper entweder etwas, das für ihn funktioniert oder gegen ihn arbeitet.

Es gibt jedoch keine Schwarz-Weiß-Malerei, und der Körper eines jeden Menschen funktioniert völlig unterschiedlich. Um die Dinge noch komplizierter zu machen, gibt es im Internet endlose Mengen an Informationen über Ernährung, die alle widersprüchlich zu sein scheinen. Eine immer häufiger anzutreffende Sichtweise der Ernährung lautet: „Nun, man kann nicht wissen, was gesund und was ungesund ist, also esse ich einfach, was ich will“. Ich kann es denjenigen, die diese Sichtweise vertreten, wirklich nicht verübeln, denn es kann so überfordernd sein, zu wissen, was man seinem Körper zuführen soll.

Im Zeitalter des Internets und der Technologie scheint es unmöglich zu sein, herauszufinden, was man essen „sollte“ und „was nicht“. Was man essen „sollte“, hängt wohl von seinem Körper und seinem Lebensstil ab. Ein Ansatz, den ich für sehr effektiv halte, ist das „bewusste Essen“, d. h. ich esse bewusst und entscheide mich für Lebensmittel, mit denen ich mich A) wohlfühle und die B) meine Werte widerspiegeln.

Mir ist aufgefallen, dass viele Ernährungskonzepte auf ein bestimmtes Ergebnis abzielen, das oft rein ästhetisch ist. In diesem Artikel werden wir einen anderen Weg einschlagen und uns Lebensmittel ansehen, die die Gesundheit des Gehirns fördern. Unser Gehirn ist unser größtes Kapital, und wenn wir uns bewusst darum bemühen, bestimmte Lebensmittel in unsere Ernährung aufzunehmen, können wir die Funktionen unseres Gehirns fördern.

Was ist die Gesundheit des Gehirns?

left brain

Im Wesentlichen kann die Gesundheit des Gehirns als die Erhaltung der Integrität des Gehirns und der geistigen/ kognitiven Funktionen definiert werden. Eine gute Gesundheit des Gehirns zu erhalten bedeutet, dass (ja, Sie haben es erraten) Ihr Gehirn gesund ist! Es gibt viele Methoden, die wir anwenden können, um unser Gehirn zu stärken. Wenn man sich über die Gesundheit des Gehirns informiert, ist eines der ersten und offensichtlichsten Themen, mit dem die meisten Artikel beginnen, die Nahrung für das Gehirn. Jeder weiß, wie wichtig es ist, sich gesund zu ernähren, aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, wie die Lebensmittel, die Sie täglich zu sich nehmen, die Gesundheit Ihres Gehirns beeinflussen?

Werfen wir einen genaueren Blick auf einige spezielle Lebensmittel für das Gehirn!

Lebensmittel, die die Gesundheit des Gehirns stärken

Nüsse/ Samen – Viele Nüsse und Samen enthalten gesunde Fette, Antioxidantien, Vitamin E und mehr! Alle diese Stoffe sind für das Gehirn von Vorteil. Ein Beispiel für eine Nuss, die einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aufweist, die die Gesundheit des Gehirns fördern, ist die Walnuss. Als Beispiel für einen Samen können wir Kürbiskerne nennen, die Antioxidantien, Zink, Kupfer, Eisen und Magnesium enthalten! Alle diese Mineralien sind dafür bekannt, dass sie die Leistung des Gehirns verbessern. Zink und Kupfer helfen bei der Signalübertragung zwischen den Nerven, Magnesium verbessert das Gedächtnis und Eisen beugt dem Gehirnnebel vor. Wenn Sie einige Nüsse und Samen an Ihrem Schreibtisch/ Arbeitsplatz aufbewahren, ist das eine gute Methode, um Ihr Gehirn den ganzen Tag über zu stärken.

nutsBlattgemüse – Es scheint für die meisten von uns eine Herausforderung zu sein, ihr tägliches Grünzeug zu sich zu nehmen, trotz all der Vorteile, die es uns zu bieten hat! Blattgemüse wie Mangold, Brokkoli, Spinat und Grünkohl enthalten verschiedene Nährstoffe wie Vitamin K, Lutein, Folsäure, Betakarotin und mehr! Diese können die Bildung von Fett in den Gehirnzellen fördern und so das Gedächtnis und die Gehirnfunktion verbessern. Der tägliche Verzehr von Blattgemüse kann den kognitiven Abbau verlangsamen.

napa-cabbage

Eier – Ein Ei zu essen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Gehirn nachlässt, ist der perfekte Beitrag, um einen zusätzlichen Anstoß zu geben. Eier sind reich an B-Vitaminen, die dazu beitragen, den kognitiven Verfall zu verlangsamen und das Gedächtnis zu verbessern. Ein Mangel an B-Vitaminen wird häufig mit Depressionen und Demenz in Verbindung gebracht. Außerdem enthalten Eier einen Nährstoff namens Cholin, den der Körper zur Bildung von Neurotransmittern nutzen kann, die für Stimmung und Gedächtnis verantwortlich sind. Wenn Sie Ihren Gehirnnebel nicht in den Griff bekommen und etwas zusätzliche Energie brauchen oder sich etwas gereizt fühlen, versuchen Sie, ein oder zwei Eier zu essen und sehen Sie, ob es hilft!

eggs

Fetthaltiger Fisch – Bestimmte Fische wie Forelle, Lachs und Sardinen enthalten große Mengen an Omega-3-Fettsäuren. Der Verzehr von Lebensmitteln, die viele Omega-3-Fettsäuren enthalten, erhöht die Produktion von Gehirn- und Nervenzellen, was für die Entwicklung und das Gedeihen des Gehirns äußerst wichtig ist. Ganz zu schweigen davon, dass 60 % des Gehirns aus fetthaltigen Omega-3-Fettsäuren bestehen. Der Verzehr von Fisch wird mit der Verbesserung des Gedächtnisses, der Lernfähigkeit und der Verringerung des kognitiven Verfalls in Verbindung gebracht.

salmon

Kurkuma – Lassen Sie uns über Entzündungen sprechen! Wenn Sie mit Kurkuma vertraut sind, dann wissen Sie wahrscheinlich um seine starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Sie bietet uns nicht nur diese Eigenschaften, sondern Kurkuma kann auch die Blut-Hirn-Schranke überwinden und direkt ins Gehirn gelangen. Kurkuma wird mit einem besseren Gedächtnis, weniger Depressionen und dem Wachstum neuer Gehirnzellen in Verbindung gebracht. Die Verwendung von Kurkuma mit dem Ziel, die Gesundheit des Gehirns zu verbessern, wird in verschiedenen traditionellen medizinischen Praktiken auf der ganzen Welt eingesetzt. Ganz gleich, ob Sie ein Abendessen kochen oder einen Snack zubereiten möchten, die Zugabe von Kurkuma zu Getränken und Gerichten ist immer ein Plus für die Gesundheit des Gehirns!

turmericLöwenmähne Pilz – Dieser Heilpilz hat in letzter Zeit einen großen Trubel ausgelöst, und das aus gutem Grund! Er wird seit Jahrhunderten in der chinesischen Medizin verwendet (wie viele andere Heilpilze auch) und entwickelt sich nun weltweit zu einer Methode, die das Gehirn stärkt. Wenn Sie das Glück haben, in einer Gegend zu leben, in der der Pilz erhältlich ist, ist die Einführung neuer Gerichte mit dem Löwenmähnen Pilz eine Gelegenheit, Ihr Gehirn mit Liebe zu behandeln!

Er bietet nicht nur einen einzigartigen und vielseitigen Geschmack, sondern ist auch für seine gehirnfördernden Eigenschaften bekannt. Menschen auf der ganzen Welt haben mit diesem Pilz erfolgreich Depressionen und Angstzustände behandelt. Darüber hinaus haben andere Tierstudien ergeben, dass der Löwenmähne Pilz auch zur Regeneration von Gehirnzellen beitragen und die Funktion des Hippocampus verbessern kann, einer Gehirnregion, die für die Verarbeitung von Erinnerungen und emotionalen Reaktionen zuständig ist.

Wenn Sie den Pilz in Ihrer Gegend nicht finden können, um ihn in Ihrer Küche zu verwenden, gibt es im Internet zahlreiche Extrakte der Löwenmähne. Das Gleiche gilt für Kurkuma, das ich oben erwähnt habe!

Lions_Mane_Mushroom_Durham_NC

Abschließende Überlegungen

Die richtigen Lebensmittel für Ihr Gehirn zu finden und sie in Ihre tägliche Ernährung einzubauen, ist eine außergewöhnliche Form der Selbstfürsorge. Die Verbesserung der Gesundheit Ihres Gehirns wird Ihr Leben erleichtern und Ihre Lebenserwartung verlängern. Um ein möglichst langes und glückliches Leben zu führen, ist es wichtig, Ihrem Gehirn die Pflege zukommen zu lassen, die es benötigt und verdient.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Nahrungsmitteln und finden Sie heraus, was Sie wach und aufmerksam macht. Ihr Gehirn ist sehr empfindlich und benötigt ständig Nährstoffe. Manchmal können schon kleine Veränderungen in der Ernährung dazu beitragen, dass wir das Leben in vollen Zügen genießen können. Versorgen Sie Ihr Gehirn mit dem, was es zum Gedeihen benötigt, damit auch der Rest von Ihnen gedeihen kann!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share on social media

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit
Share on telegram

More on this topic

Thank You for signing up!

Use coupon code newsignup15 to get a 15% discount on your next order of €25 or more